Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Gelacillin-Werbeschild

Object type:Werbeträger
Date:Anfang der 1950er Jahre
Measures:H: 69 cm (Glasscheiben), B: 93 cm (Glasscheiben)
Material:Glas
Kunststoff
Dieses Gelacillin-Werbeschild wurde wahrscheinlich von hinten beleuchtet, denn der gesamte Hintergrund ist lichtundurchlässig (schwarz) und die Schrift sowie das Diagramm sind durchscheinend. Das Diagramm selbst zeigt 3 verschiedene Verlaufskurven übereinander, die das Behandlungsergebnis peroraler Lueskuren mit Gelacillin darstellen mittels dreier, heute bereits veralteter Methoden zum Nachweis einer Syphillis/Lues. Gelacillin war das erste perorale Penicillinpräparat und wurde 1950 von Pohl-Boskamp in die Therapie eingeführt. Zuvor war die Gabe von Penicillin nur per Infusion möglich. Dieses Werbeschild wurde auf den Messen in Regensburg (1952), Bad Kissingen (1953) und Berlin (1954) verwendet.

Inventory Number: P-151

Image rights: Firmenmuseum Pohl-Boskamp