Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

König Gustav IV. Adolf von Schweden

Object type:Gemälde
Artist:
von Breda, Carl Fredrik
Date:um 1800
Measures:Gesamt: Höhe: 7158 cm
Material:Leinwand
Technique:Öl
Kopie nach einem Gemälde von Carl Fredrik von Breda. Bildnis des Königs im jugendlichen Alter. Er trägt einen einfachen dunkelblauen Hofrock aus Samt mit hohem Kragen und gelber Innenfütterung. Dazu ein weißes, in der Mitte mit grauem Knoten geschlossenes Seidenhalstuch. Auf der linken Brust der Stern des Seraphinen-Ordens, in der Mitte dazu das blaugelbe Ordensband. Die dichten blonden Locken fallen nach hinten. Hintergrund hellbraun gehalten, zur Mitte hin etwas aufgelichtet, an den Kanten oval abgesetzt.

-------------------------------------------------------

König Gustav IV. Adolf von Schweden war dreizehn Jahre alt, als sein Vater ermordet wurde. Für den jungen Thronnachfolger wurde daher vorübergehend eine Vormundschaftsregierung eingesetzt.
Er heiratete1797 Prinzessin Friederike Dorothea Wilhelmine von Baden. Das Paar hatte fünf Kinder, von denen die jüngste Tochter Cäcilie die dritte Frau des Eutiner Großherzogs Paul Friedrich August von Oldenburg wurde.
Im Krieg gegen das französisch-russische Bündnis Napoleons verlor Gustav IV. Karl Finnland und Pommern, was ihm das Missfallen des schwedischen Ständereichstags einbrachte und zu einem Staatsstreich führte. Er wurde auf Schloss Gripsholm gefangen genommen, als König abgesetzt und des Landes verwiesen. Mit seiner Frau zog er in nach Baden, wo sich das Paar kurze Zeit später scheiden ließ. Gustav IV. Adolf widmete sich fortan religiösen Erweckungsbewegungen und lebte unter wechselnden Namen in der Schweiz und in Deutschland. Er starb weitestgehend mittellos in St. Gallen, wo er die letzten drei Jahre seines Lebens zwei Zimmer eines Wirtshauses bewohnte.

Inventory Number: 275
Old inventory number: 334 (I), 552 (II)

Photographer: Sönke Ehlert

Image rights: Stiftung Schloss Eutin


Iconographie:     
Porträt