Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

"Schreibzeug"

Object type:Kunstgewerbe
Artist:
Marquardt, Hedwig
Date:1927 - 1929
Measures:Basis trapezförmig:390mm X 150mm, T.: 200mm,H.:85mm
Technique:Roter Scherben, gegossen, glasiert; Fayence.
Form: Trapezförmiges Tablett mit breiter Mulde zur Ablage der Schreibutensilien. Das Tintengefäß ist zusammen mit dem Tablett gearbeitet - ein sich erweiternder Gefäßkörper mit nach oben ausschwingender Wandung. Der Deckel fehlt. Einer Abbildung in dem Fotoalbum von dem Leiter der KKK, Philipp Danner, nach war der Deckel nahezu halbkreisförmig gebildet und hatte einen hohen Knauf. Dekor: Abstrakter Dekor aus Zick-Zack-Bändern, Kreuzen und Strichen in Braun. Schwarzer Rand. Gräuliche, craquelierte Mattglasur. 1926 wurde das Sortiment der KKK unter anderem um die Gattung "Schreibzeuge" erweitert. Der Großteil der Entwürfe stammt von Fritz Theilmann und dem 1925 zur KKK gekommenen Karl Taggeselle, der die beiden Künstlerinnen Gustl Kaiser und Hedwig Marquardt als Hauptentwerfende ablöst. Hedwig Marquardt lieferte ihre nach 1926 im Sortiment auftauchenden Entwürfe - wie dieses Schreibzeug - von außerhalb und vermutlich freischaffend nach Kiel. Der Signatur zufolge stammt die Bemalung von Karl Taggeselle.

Inventory Number: 33/1989