Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Orebic

Objektbezeichnung:Gemälde
Sachgruppe:Malerei
Künstler:
Pieczonka, Katrin
Ort:Hamburg
Datierung:2011
Maße:H: 190 cm, B: 150 cm
Material:Leinwand
Technik:Acryl
Orebic ist eine Kleinstadt auf der kroatischen Halbinsel Peljesac. Die Stadt besitzt einen Fährhafen und entwickelt sich dank ihrer für Kroatien seltenen Sandstrände wieder zu einer wichtigen touristischen Destination in Süddalmatien. Das Franziskanerkloster liegt oberhalb des Ortes, wo sich dem Betrachter eines der beeindruckendsten Panoramen des Landes bietet. Orebic war Heimatstadt vieler Kapitäne, die charakteristischen Frauentrachten zeigen unter anderem die Beziehung zur Seefahrt." Soweit Wikipedia.
Wo ich gewesen bin war die Ausstellung betitelt, für die Katrin Pieczonka im Jahr 2005 ihr Diplom an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel erhielt. Der für ihr Malkonzept programmatische Titel lässt erkennen, dass ihre Bilder gespeicherte Reiseerinnerungen zur Grundlage haben.
Sie war also in Orebic, aber ist auch nur irgendetwas vom wikipedia-schönen Ort auf ihrem Bild zu sehen? Es sind Fragmente, die die Bilder der Künstlerin bestimmen. Orebic zeigt uns am unteren Bildrand einen mediterran belichteten Swimmingpool, ein paar Liegestühle, eine Dusche, dann eine düstere gebirgszugartige Farbwolke, die womöglich, siehe oben, die Anhöhe meint, die das wunderschöne Panorama erlaubt. Ein paar prall-rote Früchte scheinen sich ihren Weg unter einem gewaltigen Streifenvorhang hindurch zu bahnen, der den größten Teil der Bildfläche einnimmt und erst den Bildraum definiert.
Die Bridget Riley-artigen Streifen fallen, in Teilen malerisch verwischt, von oben herab, so, als würden sie die Spuren der Erinnerungen unter sich begraben wollen. Wo ich gewesen bin? (Wolfgang Zeigerer in: "bewegt". Kunst in der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Bd.01, Kiel 2013, S. 74)

Inventarnummer: st2012-3002

Abbildungsrechte: Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein


Ikonographie:     
Teile eines Hauses / Gebäudes