Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Porträt Johann Daniel Lawaetz

Objektbezeichnung:Grafik
Sachgruppe:Portraits (id.)
Künstler:
Kroyman (Kroy), Carl Friedrich
Ort:Hamburg
Datierung:1827
Maße:H: 22,5 cm (Bildfeld), B: 19,6 cm (Bildfeld), H: 32,5 cm (Blatt), B: 23,8 cm (Blatt)
Material:Papier
Technik:Federlithographie
Das Bildnis zeigt Lawaetz leicht nach links gewendet, den Betrachter fixierend. Zahlreiche Orden sind an seiner Jacke befestigt oder hängen um seinen Hals. Lawaetz war Verwalter des Altonaer Armenwesens, sozial engagierter Menschenfreund, Sozialutopist. Autor der Schrift "Über die Sorge des Staates für seine Armen und Hilfsbedürftigen", 1815. Gründer der Armenkolonie Friedrichsgabe bei Quickborn, 1822. In Neumühlen ließ er 1802 einen Manufakturbetrieb errichten, um dort Arbeitslose zu beschäftigen; ein Teil steht noch heute, der sog. Tempel der Tätigkeit.

Inventarnummer: AB 1804

Signatur: bezeichnet (unten links: Gez. u. lithogr. von C. Kroymann)

Signatur: bezeichnet (unten rechts: Hamb. Privil. Steindruck 1827.)

Signatur: bezeichnet (unten Mitte: Johann Daniel Lawaetz Königl. Dänisch. Conferenzrath, Commandeur des Dannebrog und des Chur-Hessischen Ordens vom goldenen Löwen. Dannebrogsmann; geb. den 17t. März 1750, gest. den 7. October 1826)

Abbildungsrechte: Altonaer Museum