Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Haube

Objektbezeichnung:Haube
erweiterte Objektbezeichnung:Kinderhaube
Sachgruppe:Kopfbedeckung
Geburt und Taufe
Hersteller:unbekannt
Ort:Norddeutschland
Datierung:Ende 19. Jahrhundert
Maße:H: 13 cm (Haubenseiten liegen aufeinander), T: 14 cm
Material:Batist
Spitze
Seide
Baumwolle
Technik:handgenäht
Bei diesem aus zwei Teilen zugeschnittenen Häubchen aus weißem Batist handelt es sich vermutlich um die Mütze für einen Täufling, da es für den alltäglichen Gebrauch viel zu empfindlich gewesen wäre. Die Kinderhaube ist mit frei stehenden Blütenzweigen und fünfblättrigen, kleinen weißen Blüten reliefartig verziert. Der Hinterkopf ist mit vier wirbelartig angeordneten Blütenzweigen verziert. An der Hinterkopfnaht befindet sich eine Tüllspitze mit einer Kante in Form einer doppelten Punktreihe, um den Haubensaum verläuft eine doppelte Reihe von gefältelter Tüllspitze. Die Häubchenkante ist mit Batiststreifen zu einem Tunnel versäumt, in dem ein Seidenband zum Anpassen an die Kopfgröße liegt. Weiße, seidene Bindebänder dienten zum Schließen der Haube.

Inventarnummer: x2007-8902

Abbildungsrechte: Archäologisches Museum Hamburg | Helms-Museum