Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

"Lister Dünenpredigt"

Objektbezeichnung:Gemälde
erweiterte Objektbezeichnung:Ölgemälde im Holzrahmen
Sachgruppe:Malerei
Hersteller:
Köcke, Hugo
Ort:Sylt
Datierung:1920er Jahre
Maße:H: 65 cm (mit Rahmen), B: 82 cm (mit Rahmen), H: 49 cm, B: 64 cm
Material:Leinwand
Technik:Öl
Eine Gruppe Menschen hat sich in einem Sylter Dünental im Halbkreis um den Pastor versammelt, um seiner Predigt zu lauschen. Im Hintergrund die Dünen, darüber ein leicht bewölkter Himmel. Der edle Holzrahmen ist mit goldfarbenen, plastischen Ornamenten verziert. - - - In abgelegenen Dörfern, die über keine Kirchen verfügten, weil die Bevölkerung zu arm war, wurden Gottesdienste häufig im Freien abgehalten. August Mackensen, einer der Gründer der Worpsweder Künstlerkolonie, hatte 1893 mit einer "Predigt im Moor" großen Erfolg. Wenig später malte der Holsteiner August Westphalen eine "Predigt am Strand von Bornholm". - Zwei Berliner Maler haben einen Gottesdienst im Listland gemalt. Während das 1912 entstandene Gemälde von Julius Jacob weiterhin verschollen ist, tauchte das ca. 1925 von Hugo Köcke gemalte Bild 2012 im Kunsthandel auf und wurde von dem Galeristen Rainer Herold, Kampen/Hamburg, dem Museum geschenkt. - Etwa 40 Einheimische und Badegäste haben sich im Halbkreis zusammengefunden, um den Worten des Pastors zu lauschen. Das Gemälde ist ein seltenes Dokument der Inselgeschichte und ein meisterhaftes Werk spätimpressionistischer Freilichtmalerei.

Inventarnummer: 2013-001

Signatur: signiert (unten links: Hugo Köcke)

Abbildungsrechte: Sylter Heimatmuseum Söl'ring Foriining Sylter Verein e.V.


Ikonographie:     
Gottesverehrung, Gottesdienst, Liturgie
     
Dünen