Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Kanne

Objektbezeichnung:Kanne
erweiterte Objektbezeichnung:apulisch-rotfigurige Kanne
Sachgruppe:Keramik
Malerei
Ort:Apulien
Datierung:-360 - -340
Maße:H: 12,8 cm, H: 16,5 cm (mit Henkeln)
Fuß: D: 6 cm
Mündung: D: 7,1 cm
Material:Ton (und Tongrund hell rötlich braun)
Technik:scheibengedreht
rotfigurige Bemalung mit Malschlicker (mit Zusatzfarbe)
Drei-Phasen-Brand
Stil:Spätklassik (Griechische Antike)
Gattung:apulisch-rotfigurige Keramik
Sammlungsbereich:Archäologie

Malweise:
Schwarzer Firnis, metallisch glänzend, überwiegend deckend, außer am Henkel und im unteren Bereich des Gefäßes, dort rote fleckige Verfärbungen durch Fehlbrand. Zusatzfarbe: weiß, goldgelb und rot. Bildfelder und Ornamentik mit kräftig rotem Malschlicker überzogen, zum Teil verloren. Unterseite des Fußes ehemals gefirnisst. Gefäßinneres tongrundig, bis auf Mündung und Hals

Dekor:
Tropfendekor auf der Lippe. linksläufiger Lorbeer im unteren Halsbereich. Wellenband nach rechts unterhalb der figürlichen Szenen

Darstellung A:
Von links kommender Eros überreicht einer sitzenden, bekleideten Frau ein Kästchen

Inventarnummer: B 548

Signatur: unsigniert

Abbildungsrechte: Antikensammlung · Kunsthalle zu Kiel


Ikonographie:     
Geschichte des Cupido, Amor (Eros)
     
Kriegsgegner
     
Frau