Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Steinschloßpistole

Objektbezeichnung:Steinschloßpistole
erweiterte Objektbezeichnung:Pistole des Leutnants Peter Becker 1827
Sachgruppe:Handfeuerwaffen
Hersteller:Max Lang Hamburg
Ort:Hamburg
Datierung:um 1800
Maße:L: 35 cm
Material:Schmiedeeisen
Messing
Holz
Technik:geschmiedet
gefräst
geschraubt
montiert
Pistole mit Zündmechanismus mittels eines Feuersteins ("Flintschloß") und Ladestock (Vorderlader). Sie ist noch eine schwergewichtige Handfeuerwaffe aus dem 18. Jahrhundert. Der eingravierte Name der Manufaktur ist nur zur Hälfte lesbar, angegeben ist daneben 'Hamburg'. Auf der Außenseite des Holzgriffes hat der Besitzer ein persönliches Zeichen eingeritzt. Die Holzteile werden durch Messingbeschläge eingefaßt.

Als Schleswiger durfte der zu Offiziersrang aufgestiegene Soldat in dänischem Dienst nicht im Herzogtum dienen. Die zwanziger Jahre des 19. Jahrhunderts waren im Norden eine friedliche Zeit. Peter Becker war musikalisch hochbegabt und spielte mehrere Instrumente. Von ihm sind eigenhändig geschriebene Noten mit Einzelstimmen für Klarinette und Violine überliefert. Darunter befinden sich Kompositionen von Carl Andreas Göpfert, einem Schüler Mozarts.

Inventarnummer: AB 1846

Signatur: signiert (Schloßbeschlag: Max Lang und ?)

Abbildungsrechte: Museum der Landschaft Eiderstedt