Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Porträtbüste Friedrich Wilhelm IV. von Preußen

Objektbezeichnung:Büste
Sachgruppe:Plastiken
Künstler:
Rauch, Christian Daniel
Hersteller:
Königlich Preußische Eisengießereien
Datierung:2. Drittel 19. Jahrhundert
Maße:Gesamt: Höhe: 42,5 cm
Material:Gusseisen
Technik:gegossen (Metalltechnik)
Stil:Historismus
Sammlung:Eisenkunstguss
Die gusseiserne Büste Friedrich Wilhelms IV. findet ihr Vorbild vermutlich in der 1843 entstandenen Bronze von Christian Daniel Rauch. Im Gegensatz zu ihrem Vorbild ist der König in der gusseisernen Fassung im antiken Kostüm dargestellt. Die römische Toga idealisiert den Dargestellten und signalisiert den Anspruch an eine überzeitliche Geltung. Unter dem Überwurf über der linken Schulter erkennt man den hohen Orden vom Schwarzen Adler, dem höchsten preußischen Orden, dessen Statuten Friedrich Wilhelm IV. 1848 neu veröffentlichte.
Bislang ist unbekannt aus welcher Gießerei die Büste stammt, es ist jedoch anzunehmen, dass sie in einer der Königlich Preußischen Gießereien oder in einer Berliner Gießerei hergestellt wurde.

Literatur:
  • Eisen statt Gold. preußischer Eisenkunstguß aus dem Schloß Charlottenburg, dem Berlin Museum und anderen Sammlungen ; Museum Burg Linn Krefeld 24.9. - 31.10.1982, Schloß Charlottenburg Berlin, 21.11.1982 - 9.1.1983], Berlin 1982.

Inventarnummer: 1987-1055
alte Inventarnummer: 1279

Fotograf: C. Dannenberg

Abbildungsrechte: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf


Ikonographie:     Herrscherbildnis, Staatsporträt     Brustbild, Büste