Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Wollkorb

Objektbezeichnung:Wollkorb
erweiterte Objektbezeichnung:olkurew [fering]
Sachgruppe:Handarbeiten / Handarbeitsgerät
Ort:Föhr
Datierung:19. Jahrhundert
Maße:B: 52 cm, L: 58 cm, H: 18,5 cm
Material:Bast
Stroh
Technik:Flechtarbeit
Der Wollkorb hat eine leicht ovale Form und verbreitert sich nach oben. Der untere und der obere Teil besteht aus runden Strohsträngen, die durch dünne Hanfseile fest miteinander verbunden sind. Die Mitte des Korbes ist aus zick-zack förmigen dickeren Strohsträngen geflochten.
In diesem Korb befand sich die Rohwolle, die dann gekardet wurde.
De olkurew as en betj lungwarpig an wurt efter boowenhen smeeler. De onerst an de boowenst dial san faan trinj sträriaper, wat troch tan heneptau ferbünjen san. A maden faan de kurew bestäänt ütj tjoker sträriaper, wat uun triihuk toopet san.
Uun de kurew wiar at ol, wat'am kuarde wul.

Literatur:
  • Häberlin, Dr. Carl: Der Hausrat, in: Nordfriesland - Heimatbuch für die Kreise Husum und Südtondern, Husum, 1929, S. 336-346

Inventarnummer: 1411

Abbildungsrechte: Dr. Carl-Haeberlin Friesen-Museum