Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Pferdegezogene Dampfspritze "Alte Liese"

Objektbezeichnung:Dampfspritze
Sachgruppe:Feuerlöschfahrzeuge
Hersteller:Lange & Gehrkens
Ort:Ottensen
Datierung:1869
Maße:L: 410 cm, B: 204 cm, H: 310 cm, Gewicht: 3,5 g (Tonnen)
Material:Holz
Bronze
Stahl
Die Dampfspritze "Alte Liese" wurde 1869 von der Fa. Lange & Gehrkens in Ottensen nach einer Dampfspritze gebaut, die 1863 von der Kesselschmiede H. Moltrecht & Co nach englischem Vorbild konstruiert wurde. Sie wiegt ohne Wasserfüllung 3,5 Tonnen, die Pumpleistung beträgt 1500 Liter/Minute. Zwei Pferde zogen die Spritze, die während der Einsatzfahrt angeheitzt werden musste, zur Brandstelle. Die "Alte Liese" - wohl in Anspielung auf die treuen Pferde - wurde 1911 von der Feuerwehr Altona außer Dienst gestellt und kam über das Altonaer Museum und das Museum für Hamburgische Geschichte 1956 in den Bestand des Brandschutzmuseums der Provinzial. Seit 2000 ist die älteste in Deutschland gebaute und erhaltene Dampfspritze im Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein zu sehen.

Inventarnummer: 1769

Fotograf: Heuchert, Heike

Abbildungsrechte: Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein