Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

EUGÉNE DAUERWELLWERBUNG

Objektbezeichnung:Spielkarten
erweiterte Objektbezeichnung:Werbe-Spielkarten
Sachgruppe:Haar- und Bartpflege
Hersteller:eugène Haarkosmetik
Ort:unbekannt
Datierung:2. Viertel 20. Jahrhundert
Maße:H: 9,2 cm, B: 6 cm
Material:Papier
Technik:bedruckt
geschnitten
gefaltet (Karton)
Die großen Hersteller von Produkten, die der Friseur besonders im 19.Jahrhundert täglich brauchte, machten schon früh viel Werbung. Noch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts "verschenkte" mancher Produzent Bademäntel, Lederkoffer, Badetaschen, Werkzeuge... In den 1920er Jahren war der Kampf zwischen den Herstellern von Dauerwelflüssigkeiten auch so intensiv, dass selbst mit Spielkarten für den Absatz "gekämpft" wurde. Eugène, ein französischer Kosmetikhersteller, warb in Deutschland in den Fachzeitschriften doppelseitig für die Dauerwellflüssigkeit "Eugène". Die deutsche Niederlassung von Eugène, wahrscheinlich in Hamburg zu Hause, sorgte hier für den Bekanntheitsgrad, in England tat es die englische Niederlassung. Die Kartenrückseite zeigt eine junge und gut frisierte Frau. Die Grundlage ihrer Frisur dürfte mittels einer Dauerwelle von Eugène geschaffen sein. In England hieß sie "Permanentt feurs". - Und Kartenspielen konnten die Beschenkten auch!

Inventarnummer: Fr824

Signatur: Schriftzug (Karton vorn: Permanent...? Eugène)

Signatur: Schriftzug (Karton hinten: THE WORLD´S BEST WAVE- eugène)

Abbildungsrechte: Herr Zopfs Friseurmuseum