Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

NN - HAARNETZ für OLYMPIAROLLE

Objektbezeichnung:Haarnetz
erweiterte Objektbezeichnung:Haarnetz für modische Frisur zur Olympiade 1936
Sachgruppe:Haarkosmetik
Schönheitspflege
Hersteller:Unbekannt
Ort:unbekannt
Datierung:1936
Maße:D: 22 cm
Material:Seide (Netz und Band)
Technik:gewirkt
geknüpft
genäht
Deutschlands hat die erste Medaille mit der "Olympiarolle" gewonnen: Dreh nach außen (Schulterlanges Haar mit Rolle nach außen). - "Für die Olympischen Spiele (1936) kreierte der Berliner Friseur Max Lindemann seine spezielle Modeidee: die Olympiarolle. Das seitlich gescheitelte Haar liegt glatt am Kopf und läuft an den Enden in einer großen, nach außen gedrehten Nacken- und Seitenrolle aus. Wichtig ist, dass es vorne kürzer ist als im Nacken..."(Sievers, S. 67). Das Netz wurde auf die ganze Frisur gelegt. Damit die Frisur noch den modischen Charakter erhält, wurde das Netz mit grossen Maschen versehen.

Inventarnummer: Hn220

Signatur: keine Signatur

Abbildungsrechte: Herr Zopfs Friseurmuseum