Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

NN - PUDERDOSE mit BILD der Königin MARIE ANTOINETTE

Objektbezeichnung:Puderdose
erweiterte Objektbezeichnung:Dose für Kompakt-Puder und Spiegel
Sachgruppe:Kosmetika
Schönheitspflege
Hersteller:Unbekannt
Ort:unbekannt
Datierung:Mitte 20. Jahrhundert
Maße:D: 8 cm, H: 1,5 cm (mittig)
Material:Weißblech
Spiegelglas
Gaze
Technik:gestanzt
geformt
gebörtelt
montiert
verspiegelt
bedruckt
gewebt (gewirkt)
Puder- oder Kompaktpuder-DOSEN weichen im Aussehen oft nicht voneinander ab. In diesem Fall macht das Besondere der Dose das Abbild Marie Antoinettes aus. Es ist noch immer die Zeit der hohen Perückenfrisuren mit vielen Accessoires - dem modischen Beiwerk für Gesicht, an Frisur und Kleidung, an Gürtel und Schuh - und die Rose als Lieblingsblume des Rokoko. Zu sehen ist lediglich die doppelreihige Halskette, der Ohrring und ein Textil-Armreif an der linken Hand. Der Hut mit den Straußenfedern verdeckt wichtige Perückteile. Nur am Hals und Nacken rollen sich die Locken in grauer Farbe. Diese entsteht durch Beigabe von getrocknetem Eichenmoos-Mehl. Der "Friseur" hat offensichtlich das dünne Eigenhaar der Königin vor die Perückenfrisur gesetzt. Es ist vermutlich die Zeit für einen Garten-Spaziergang nach dem Frühstück der Königin gewesen, der den Künstler motivierte. Auffallend ist die fast natürliche Gesichtsfarbe. Nur die Lippen und die Wangen sind gerötet und zeugen von Gesundheit. Der Kompakt-Puder in der Dose hätte auch diesen Eindruck wecken können.

Inventarnummer: Kos567

Signatur: Abbild (Deckel: Bildnis Marie Antoinette, zwei Rosen in der Linken)

Abbildungsrechte: Herr Zopfs Friseurmuseum