Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

BEIERSDORF - LEUKOPLAST

Objektbezeichnung:Pflaster
erweiterte Objektbezeichnung:Leukoplast - Rollen und medizinisches Klebeband
Sachgruppe:Hygiene
Krankenpflege
Hersteller:Beiersdorf AG, Hamburg
Ort:Hamburg
Datierung:1940 - 1964
Maße:L: 500 cm, L: 500 cm, B: 2,5 cm (BDF No. 1522), B: 5 cm (BDF No. 1524)
Material:Viskose (Zellwollgewebe)
Zelluloid
Zinkoxid-Kautschuk-Harz-Kleber
Technik:Textiltechnik
Klebeband
LEUKOPLAST setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: altgriechisch leukós für weiß und emplastrum für Verband. Leukoplast ist heutzutage der Markenname für das medizinische Klebeband der Hamburger BSN medical GmbH. Es ist ein Rollenpflaster aus Viskose/Zellwollgewebe und einem Belag aus Zinkoxid-Kautschuk-Harz-Kleber. Zu den Produktrechten der Hamburger BSN gehören auch die Verpackungsfarbe Rot und der Überstülpring. Ursprünglich gab es die Rollenware in anderen Breitenmassen: In der Breite von 5 cm wahrscheinlich noch bis 1940 (hintere Rolle), in der Breite von 2,5 cm (Rolle vorn) seit 1964. - Die Inv. No. lautet Med 109!

Inventarnummer: Med109

Signatur: Schriftzug (Spule: Kleine Sp.: Leukoplast; BDF Beiersdorf AG Hamburg; Mede in Germany; - Leukoplast ADHESIVE TAPE U.S.P. und in drei anderen Sprachen)

Abbildungsrechte: Herr Zopfs Friseurmuseum