Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

KADUS - THERMWELLEN

Objektbezeichnung:Werbemittel
erweiterte Objektbezeichnung:Das milde Dauerwell- Verfahren
Sachgruppe:Haarkosmetik
Schönheitspflege
Hersteller:Kadus-Werk Ludwig KEGEL K.G.
Ort:Neustadt-Schwarzwald
Datierung:1952
Maße:H: 27 cm, B: 19,5 cm
Material:Papier
Technik:bedruckt
Die Hersteller von Friseur-Behandlungsapparaten regeln nun die Nachteile der bisherigen Geräte. Der Übergang von der Spiralwicklung (Prinzip Nessler) zur Flachwicklung (Prinzip Mayer) ist ein großer Fortschritt. Er sorgt vor allem für die Akzeptanz der dauerhaften Umkrausung. Zu lösen ist das Problem der oft zu heißen Wickler. Die Hersteller der neuartigen Dauerwell-Apparate versprechen dies. Daher heißen diese Apparate Therm- oder Mildwell-Geräte. Die Kadus Werbeseite spricht hier für die große Anzahl der Geräte Produzenten. Alle bieten diese drei Schritte an. Zur gleichen Zeit kommt aber ein neues Dauerwell-Prinzip auf den Markt, das Kaltwell-Prinzip. Kadus, Wella, Schwarzkopf, Fuva und all die anderen weniger bekannten Firmen werden in wenigen Jahren vom Markt gefegt.

Inventarnummer: Wrb158

Signatur: Abbild (ganzseitig: Modell mit gewickelten Thermwell.Wicklern; Kadus Kennzeichen)

Signatur: Schriftzug (ganzseitig: Die drei Kadus-Schritte Wickel, Plastische Hülle und Wärmeklammer; Das neue Dauerwelle-Verfahren: Die jetzige Dauerwelltechnik im Vergleich zur Heißwelle; Thermwellen - das m i l d e Verfahren; Hersteller, Ort)

Abbildungsrechte: Herr Zopfs Friseurmuseum