Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zurück zur Veranstaltungssuche  

PLAY PAUSE REPEAT - Yeongbin Lee, Friederike Seide und Daniela Takeva

Ab dem: 10.12.2017
Bis zum: 21.01.2018
Veranstalter:Galerie im Marstall Ahrensburg
AnschriftLübecker Straße 8
22926 Ahrensburg
Link zum Museum : http://www.gale[..]
Die Muthesius Preisträgerinnen 2016 zeigen ihre Werke in der Galerie im Marstall Ahrensburg.

Die Muthesius Gesellschaft, Kiel, verleiht alle zwei Jahre an Studierende der Muthesius Kunsthochschule den „Muthesius Preis für Kunst, Raum und Design“. Yeongbin Lee, Friederike Seide und Daniela Takeva sind die Preisträgerinnen der Kategorie Kunst aus dem Jahr 2016. Die Ausstellung in Ahrensburg ist Teil der Auszeichnung und bietet den jungen Künstlerinnen die Möglichkeit ihre neuen Arbeiten in einer gemeinsamen Ausstellung zu präsentieren.

PLAY - Friederike Seide (*1985 in Berlin, lebt und arbeitet in Berlin) zeigt ihre seit 2013 entstehenden Tageszeichnungen, anhand derer sich die Besucher durch ihre Alltagssituationen und Gedanken hindurchbewegen können.

PAUSE - Yeongbin Lee (*1985 in Gyeonggi/Südkorea, lebt und arbeitet in Kiel) hat für die Ausstellung die skulpturale Arbeit „Gartens Wende“ realisiert. Die Idee des Gartens ist dabei sinnbildlich als externer Gedankenraum zu verstehen, in dem frei und in Ruhe experimentiert werden kann.

REPEAT - Daniela Takeva (*1990 in Pazardjik/Bulgarien lebt und arbeitet in Kiel und Leipzig) zeigt in der Ausstellung eine mehrteilige Installation. Unter anderem sind Lentikularbilder zu sehen, bei welchen je nach Bewegung der Betrachter drei Fotografien sichtbar werden und einander überblenden – möglicherweise im Dauerloop.

PLAY PAUSE REPEAT, die drei Begriffe, spiegeln sich in den einzelnen Arbeiten der drei Künstlerinnen wieder. Zugleich können die Betrachter beim Durchreiten der Ausstellung ähnlich wie bei einem Media-Player zwischen Innehalten, Weitergehen und Wiederbetrachten die einzelnen Werke in Beziehung setzen.
Mi, Sa, So 11-17 Uhr