Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zurück zur Veranstaltungssuche  

Image

150 Jahre Bordesholmer Liedertafel

Ab dem: 31.05.2018
Um: 14:00Uhr
Bis zum: 02.09.2018
Veranstalter:Museum auf der Klosterinsel Bordesholm - Heimatsammlung und Gewölbekeller
AnschriftLindenplatz 11
24582 Bordesholm
Raum:Heimatsammlung
Link zum Museum : http://www.kult[..]
Singen war im beginnenden 19. Jahrhundert nicht nur zum Zeitvertreib oder zur Geselligkeit angesagt. In den Jahren nach der Besetzung der deutschen Lande durch die Truppen Napoleons war das gemeinsame Singen, etwa von Studenten und Freisinnigen, auch ein Ausdruck gegen die staatliche Unterdrückung und für mehr Liberalität und Toleranz. Und zunehmend mischten sich auch Forderungen nach Demokratie und der Einheit Deutschlands dazu.

Deutschland – das war damals immer noch ein Sammelsurium an unzähligen Freien Städten, Grafschaften, Fürstentümern, Herzogtümern und Königreichen. Man sprach die gleiche Sprache, war aber – anders als Frankreich oder England – weit entfernt von nationaler Einheit.
Hinzukamen wachsende soziale Probleme im Zuge der aufkeimenden Industrialisierung mit der Folge neuer Abhängigkeiten. Immer mehr Unruhen breiteten sich aus. Politische Freiheitsversammlungen wurden gern als Sängerfeste getarnt, so auf der Wartburg 1817 oder beim Hambacher Schloss 1832. Auch in Schleswig-Holstein wurde gesungen, z. B. auf dem Sängerfest in Schleswig 1844. Männerchöre bildeten sich als Liedertafeln, auch mit dem Ziel der Abkehr von der damaligen Zugehörigkeit zum dänischen Gesamtstaat.
Als die Unabhängigkeit von Dänemark schließlich erreicht war, schlossen sich 1868 auch in Bordesholm Handwerker, Kaufleute, Bauern und Beamte zu einer Liedertafel zusammen. Das war vor 150 Jahren.

Die Ausstellung berichtet ausführlich über die Zeit der Gründung der Bordesholmer Liedertafel um 1868 herum, als in wenigen Jahren aus der jahrhundertelangen Kleinstaaterei ein einheitliches Deutschland wurde. Viele Fotografien und Objekte zeigen den Weg bis heute und vor allem, dass auch 150 Jahre nach ihrer Entstehung die Liedertafel, bestehend aus Sängern und Schützen, immer noch überaus lebendig ist.
Sa+So 14-17 Uhr und nach Vereinbarung

Das Museum auf der Klosterinsel Bordesholm - Heimatsammlung und Gewölbekeller – ist Sa., d. 09. Juni 2018 geschlossen.
Der Gewölbekeller ist So., d. 10.06.2018 geschlossen. 26.5.2018 und So, d. 27.5.2018 wegen Aufbau der neuen Ausstellungen geschlossen