Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Fachwerkhaus im Schnee

Objektbezeichnung:Algraphie
Sachgruppe:Zeichnung / Grafik
Künstler:
Blunck, Heinrich
Ort:Kreis Plön
Datierung:2. Drittel 20. Jahrhundert
Maße:H: 22,3 cm, H: 31,4 cm (32,5 cm)
Papier: B: 26,3 cm, B: 42,4 cm (43,2 cm)
Material:Papier
Technik:Algraphie
Stil:Realismus
Unter Vermeidung der Symmetrie bietet sich ein Fachwerkgebäude mit Spitzdach aus Reet, Fachwerk und Rundbogenfenstern als Form- und Farbkontrast hinter einer Schwelle aus vier Bäumen dem Auge dar. Vor diesem Arrangement liegt ein Wegabschnitt, von überwiegend bogenförmigen Furchen belebt, der schräg an eine flachen Hecke grenzt, die die breite Einfahrt des abgebildeten Anwesens äußerst nah am Bildrand rechts freigibt. Schließen vertikale Merkmale das Bild rechts, so stehen diesen links waagerechte und auch schräg gegeneinander geführte Linien gegenüber, deren gemeinsame Wirkung höchst belebend ist. Diese Wirkung und das eckig-flächige Muster des Fachwerks und dazu das konturbetonte Dreieck des Giebels bieten der Kraft der vier Baumgestalten hinreichendes Gegengewicht, nicht zu vergessen die kleinen die Stämme rechts und links besetzenden lebhaften Linienbüschel, die die vertikale Kraft mildern und sich oben als Gezweig der Baumkronen am Bildrand diagonal ausstreuen. Über dem tiefen Horizont schließt eine leicht verdichteter Himmel die Szenerie.

Inventarnummer: 706

Signatur: monogrammiert (u.l.: H. Bl.)

Signatur: signiert (u.r.: H Blunck, H Blunck.)

Abbildungsrechte: Künstlermuseum Heikendorf - Kieler Förde


Ikonographie:     
Profanarchitektur